Richard Payer (geboren am 23.März 1938 in Wolfsberg/Ktn) ist 1956 in das Bundesheer in die Belgierkaserne Graz eingerückt. Als gläubiger Katholik findet Payer schnell Kontakt in der Militärseelsorge, konkret bei Militärsuperior Franz Unger. Bald wurde Payer als Militärpfarradjunkt eingesetzt. So nahm Payer 1958 bei der ersten internationalen Militärpilgerfahrt in Lourdes – als Zivilisten und Pilger teil. Die Zeit in der Milärpfarre hat Payer als anstrengende aber auch sehr schöne Zeit in Erinnerung. Nach dem Pensionsantritt im Jahr 1993 verbleibt Payer weiterhin in Verbindung und Mitarbeit in den Militärpfarren. Ein besonderes Anliegen war ihm insbesondere die Wiederernennung der Barmherzigkeitskirche zur Garnisonskirche

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 18 April 2018 10:29

Empfehlungen

Ich glaube an den Heiligen Geist…

Ich glaube an den Heiligen Geist…

Wie oft hat man diesen Satz im Glaubensbekenntnis schon ausgesprochen, aber wie wenig hat man darüber reflektiert, wie selten wurde bewusst gefragt, wer oder was dieser Geist ist. Der Heiligen... Weiterlesen

60 Jahre Internationale Soldatenwallfahr…

60 Jahre Internationale Soldatenwallfahrt: Damals und heute!

1958-2018: 60 Jahre Soldatenwallfahrt. Vizeleutnant Richard Payer ist 1958 als 20-jähriger Zugführer bei der ersten Internationalen Soldatenwallfahrt dabei gewesen. Heuer, bei der 60. Jubiläumswallfahrt, wird er wieder mitfahren. Ein Erinnerungsbericht... Weiterlesen

Von Ostern auf Pfingsten zu!

Von Ostern auf Pfingsten zu!

Die Zeit von der Auferstehung bis Christi Himmelfahrt. Das ist der Zeitraum von 40 Tagen, in dem die Kirche daran erinnert, dass Jesus Christus immer wieder seinen Jüngern erschien und... Weiterlesen

Lourdes-Botschaft 2018

Lourdes-Botschaft 2018

Liebe Pilgerinnen und Pilger! Im Jahr 1958, also vor genau 60 Jahren, fand die erste Internationale Soldatenwallfahrt nach Lourdes aus einer gemeinsamen Initiative französischer und deutscher Militärseelsorger statt. Heute ist sie... Weiterlesen

30 Jahre Militärordinariat

30 Jahre Militärordinariat

"Ganz nah bei den Menschen und zugleich im Militär beheimatet sein": Das zeichnet mit den Worten von Militärbischof Werner Freistetter die heimische Militärseelsorge aus. Der Bischof eröffnete mit seinen Grußworten... Weiterlesen

Bildergalerien Folgeseiten

30 Jahre Militär...
Bischöfe in Bosn...
Lourdes 1958
Lourdes 2017
Lourdes 2018

Lageplan & Anfahrt