Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.
Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf den Webseiten von mildioz.at einverstanden sind.

 

Pastorale Behelfe: „Schattige Plätzchen“

Schattige Plätzchen Schattige Plätzchen

„Schattige Plätzchen“ heißt ein Buch von Kathrin Schrocke und Lilli L’Arronge über die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS), das in Kooperation zwischen dem Evangelischen Kirchenamt in der Bundeswehr und dem Psychotraumazentrum Berlin entwickelt wurde.

Das Besondere daran: Es handelt sich um ein Bilderbuch für Kinder, die anhand einer Erzählung an das Verständnis dieser Krankheit herangeführt werden sollen. Insbesondere soll betroffenen Familien dabei geholfen werden, auch die Kinder in den Heilungsprozess einzubeziehen und ihnen Hoffnung auf Besserung zu eröffnen. Der Titel bezieht sich einerseits auf den (bedrohlichen) Schattenwurf in den Illustrationen, der auf die Erlebnisse des Vaters im Einsatz anspielt. Andererseits gibt es da aber auch den Schlusswitz des Kindes, mit dem es die früheren Witze des Vaters zu imitieren scheint und mit dem es versucht, seinen Vater, dem es schon wieder besser geht, zum Lachen zu bringen: „Was ist ein Keks unter einem Baum? – Ein schattiges Plätzchen!“

Kathrin Schrocke: Schattige Plätzchen. mein Papa hat PTBS. Text von Kathrin Schrocke; Illustrationen von Lilli L'Arronge, zahlreiche Illustrationen (Schriften der Evangelischen Seelsorge der Bundeswehr), 2014

Buchnummer MBBA: 6.182

Link zum Medium im OPAC

MBBA