Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.
Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf den Webseiten von mildioz.at einverstanden sind.

 

Rochusmesse im Zeichen des Hl. Geistes

87bDie Rochusmesse und der damit verbundene Rochuskirtag im burgenländischen Kaisersteinbruch, die durch den Kommandanten des Militärhundezentrums Oberst Otto Koppitsch und den Militärpfarrer von Burgenland Militärdekan Alexander Wessely vor einigen Jahren wiederbelebt wurden, sind im Laufe der Jahre zum festen Bestandteil im Jahresablauf der Militärpfarre Burgenland geworden, und stellen - neben der stets um den Welttierschutztag stattfindenden „Wallfahrt der Kreaturen“ – die zweite große Veranstaltung des Militärhundezentrums in Zusammenarbeit mit der Militärpfarre dar.


Heuer bekam dieser an und für sich schon besondere Gottesdienst, an dessen Ende auch immer verdiente Diensthunde (wie Lebensretterhunde, Sprengstoffspürhunde, ect.) und deren Hundeführer, oder um das Diensthundewesen verdiente Persönlichkeiten stets mit der St. Rochusmedaille geehrt werden, noch eine besondere Note. So durfte Bischofsvikar Militärdekan Wessely auch vier Kameraden der von ihm zur Zeit ebenso betreuten Garde das Sakrament der Firmung spenden.
„Auf den ersten Blick scheint es merkwürdig, beide Feste gleichzeitig zu feiern", so Wessely, „aber auf den zweiten Blick? Beim näheren hinschauen? Der Geist des Herrn erfüllt das All! Er erfüllt seine Geschöpfe mit seinem Geist, seiner Liebe! Erfüllt von ihm und letztlich aufeinander verwiesen!“
Und so wurde zusammen gebetet und unterstützt von einem Ensemble der Militärmusik Niederösterreich gesungen, gefirmt und geehrt. Die Neugefirmten bekamen schließlich noch durch den Leiter der Stabsarbeit des Militärkommandos Burgenland die "You-Bibel" und vom Kommandanten des Militärhundezentrums den Patch des "Militärhundezentrums Kaisersteinbruch" überreicht.

Nach dem festlichen Gottesdienst wurde schließlich noch zum Rochuskirtag am Kirchenplatz von Kaisersteinruch geladen und alle Vier- und Zweibeiner gefeiert, bevor es für die ausgezeichneten Diensthunde zu den wohlverdienten „Leckerbissen“ ging und für unsere Neugefirmten, bevor diese wieder zum Dienst in den Assistenzeinsatz abtreten mussten, zum Eissalon.
Die Militärpfarre Burgenland sagt ein herzliches Danke und „Vergelt´s Gott“ an alle, die diesen Tag für die Geehrten und Gefirmten unvergesslich gemacht haben. Danke an die Kommandanten, vor allem an Oberst Otto Koppitsch. Danke an die Pfarre Kaisersteinbruch und besonders an Pfarrer Karl Opelka. Danke an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vereine und des Militärhundezentrums für die perfekte Durchführung des Rochuskirtags, incl. „Streichelzoo“. Danke an das Ensemble der Militärmusik Niederösterreich für die musikalische Unterstützung. Danke an die Standler, die wahres Kirtagsflair auf den Kirchenplatz gezaubert haben und an alle anderen Helferinnen und Helfer des heutigen Tages.

Empfehlungen

Weihnachtsbotschaft 2018

Weihnachtsbotschaft 2018

Liebe Schwestern und Brüder!   Vor 100 Jahren ging der Erste Weltkrieg zu Ende. Nach dem Zerfall des Vielvölkerstaates und der Verzichtserklärung des letzten österreichischen Kaisers wurde von der Provisorischen Nationalversammlung am... Weiterlesen

Der Heilige Nikolaus von Myra

Der Heilige Nikolaus von Myra

Wettergegerbt war sein Gesicht. Seine Nase hatte einen markanten Buckel und, ja, er trug tatsächlich einen weißen Bart, wenn auch einen kurzen: Der Heilige Nikolaus von Myra. Als Wissenschaftler sein... Weiterlesen

Die Heilige Barbara

Die Heilige Barbara

Der Gedenktag der heiligen Barbara in der Liturgie der katholischen und der griechisch-orthodoxen Kirche ist seit dem 12. Jahrhundert der 4. Dezember, der im Volksmund Barbaratag genannt wird. In den anderen... Weiterlesen

Mariä Empfängnis

Mariä Empfängnis

Die römisch-katholische Kirche begeht am 8. Dezember, neun Monate vor dem Fest der Geburt Mariens (8.September), das Hochfest der Empfängnis Mariens. Die vollständige Bezeichnung des Festes lautet: Hochfest der ohne... Weiterlesen

Der Heilige Leopold

Der Heilige Leopold

Leopold III auch genannt der Heilige, der Milde oder der Fromme wurde 1073 in Gars am Kamp oder Melk geboren und starb am 15. November 1136 in Klosterneuburg. aus dem... Weiterlesen

Der Heilige Martin von Tours

Der Heilige Martin von Tours

Martinus wurde 316 in Szombathely im heutigen Ungarn geboren und starb im Jahr 397 in Candes bei Tours. Er wurde am 11. November in Tours unter großer Anteilnahme der Bevölkerung... Weiterlesen

Ich glaube an den Heiligen Geist…

Ich glaube an den Heiligen Geist…

Wie oft hat man diesen Satz im Glaubensbekenntnis schon ausgesprochen, aber wie wenig hat man darüber reflektiert, wie selten wurde bewusst gefragt, wer oder was dieser Geist ist. Der Heiligen... Weiterlesen

60 Jahre Internationale Soldatenwallfahr…

60 Jahre Internationale Soldatenwallfahrt: Damals und heute!

1958-2018: 60 Jahre Soldatenwallfahrt. Vizeleutnant Richard Payer ist 1958 als 20-jähriger Zugführer bei der ersten Internationalen Soldatenwallfahrt dabei gewesen. Heuer, bei der 60. Jubiläumswallfahrt, wird er wieder mitfahren. Ein Erinnerungsbericht... Weiterlesen

30 Jahre Militärordinariat

30 Jahre Militärordinariat

"Ganz nah bei den Menschen und zugleich im Militär beheimatet sein": Das zeichnet mit den Worten von Militärbischof Werner Freistetter die heimische Militärseelsorge aus. Der Bischof eröffnete mit seinen Grußworten... Weiterlesen

Festgottesdienst zum Weltfriedenstag 200…

Weiters war anwesend eine Abordnung der Parlamentarischen Bundesheerbeschwerdekommission und der Militärkommandant von Wien Bgdr Mag. Franz Reiszner, sowie der Verteidigungs- und Militärattache der Republik Kroatien. Mit Militärbischof Mag. Christian Werner konzelebrierten... Weiterlesen

Bildergalerien Folgeseiten

30 Jahre Militär...
Bischöfe in Bosn...
Lourdes 1958
Lourdes 2017
Lourdes 2018